Als junger gemeinnütziger Verein leistet Über den Tellerrand Frankfurt e.V. seit über 5 Jahren Integrationsarbeit in der Rhein-Main-Region. Über den Tellerrand Frankfurt e.V. bringt Menschen mit und ohne Flucht- und Migrationserfahrung durch gemeinschaftliche Aktivitäten zusammen und fokussiert sich in seinen Projekten auf die Themen Arbeitsmarkt-, Familienintegration und Empowerment. Ziel ist es, Begegnungen auf Augenhöhe zwischen Geflüchteten und Beheimateten zu ermöglichen.

Ab dem 08. September 2022 startet das Programm Volunteer Rockets. ​Im Volunteer Rockets Programm arbeiten geflüchtete und beheimatete Ehrenamtliche auf Augenhöhe zusammen und entwickeln ein eigenes Begegnungsprojekt. Das kann zum Beispiel eine Fußballgruppe oder ein Interkulturelles literarisches Café sein. Die Teilnehmer*innen werden dazu angeleitet, kreativ zu werden.
Insgesamt nehmen an dem Projekt 10 Personen, also 5 Tandems teil. Innerhalb von 5 Monaten entwickeln die Tandems in Workshopformaten eine Idee und setzen diese mit der Unterstützung von Über den Tellerrand Frankfurt e.V. in der Community um.
Das Projekt fördert so ehrenamtliches Engagement und ermutigt die Teilnehmer*innen dazu, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen aktiv in die Gesellschaft einzubringen. Das Projekt eignet sich für Personen, die gerne neue Leute kennenlernen und das Zusammenleben in Frankfurt kreativ mitgestalten wollen.

Alle Treffen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Maßnahmen statt.

Interessent*innen werden gebeten sich zeitnah (spätestens bis zum 14.08.2022) bei Frau Adler per Mail zu melden, um einen Termin für ein Kennenlerngespräch zu vereinbaren.

Weitere Infos zum Verein: https://ueberdentellerrand.org/satelliten/frankfurt/